Magier – Liebhaber – Krieger - König
„Was Man(n) braucht"
Uralte Wünsche, hohe Erwartungen, eigene Bedürfnisse und viele Missverständnisse: Was macht den Mann zum Mann? Eine lebendige Reise hinter die Klischees und zu einem bewussten Mannsein.
Machos sind verpönt, Softies unerwünscht. Und Mittelmaß mag ohnehin niemand sein. Männer haben es nicht leicht, sich in der Welt zu positionieren. Höchste Zeit, uns die essentiellen Fragen zu stellen: Wofür
stehen wir? Wer sind unsere Vorbilder? Was sind unsere Aufgaben? Wovon träumen wir?
In diesem Wochenend-Seminar werden wir uns intensiv mit dem Mannsein in seinen verschiedenen Facetten auseinandersetzen. Mit Leib und Seele erfahren wir, welche Qualitäten, Möglichkeiten und Chancen in uns stecken. Mit der Hilfe von Naturübungen und der Gegenwart der anderen Männer im Kreis, Geschichten erzählend und hörend, gestalten und verstehen wir unser Bild als Männer neu:
Als Magier, Liebhaber, Krieger und Könige.

Wir bereisen das Lebens- oder Medizinrad mit speziellem Fokus auf das eigene individuelle Mannseins. Die Archetypen werden unterstützend für uns wie ein roter Faden von uns Männern so genutzt, dass die Wildnatur unseres Mannseins, mit ihren Licht- und Schattenseiten und ihren Ungleichgewichten, nochmals mit Leib und Seele erfahren wird.

Inhalt des Seminars ist es auch, theoretisch in männerspezifische Themen und die Archetypenlehre einzusteigen, doch nur um ein genügend starkes Fundament für einen herausfordernden Selbsterfahrungsprozesses zu schaffen, der den Mut und die Ehrlichkeit des ganzen Mannes verlangt.
Wir werden bei unsere Selbsterfahrungsreise dem Archetypus des „Magiers“ in uns begegnen, wo wir dem genauer nachforschen werden. Beim „Liebhaber“ wird es unter anderem um Körper- und Selbstwahrnehmung, um Sinnlichkeit, Leidenschaft und Sexualität gehen.
Es vollzieht sich der Übergang vom „Draufgänger“ zum „erfahrenen Krieger“, der schließlich um seine Begrenzungen weiß, besonnen handelt, um das er aber auch um das Thema „Konkurrenz unter Männern“ weiß. Mit der „königlichen“ Kraft kann er die Treue schwören, kann für sich und andere königlich sorgen und kann auch um Hilfe bitten.

Sie selbst, ihre Partner, Kinder und ihr Umfeld werden von der Präsenz eines reifen Mannes, Vaters und Ehemannes profitieren.

Die Wege zu deinem „MANNSEIN“ sind vielfältig.
Spuren dorthin befinden sich vielleicht noch im Verborgenen in dir.
Entdecke sie und folge ihnen!


 

ANMELDEFORMULAR

Ja, ich melde mich verbindlich zum Seminar

Magier, Liebhaber, Krieger, König
„WAS MAN(N) BRAUCHT“

von 7.-9.Oktober 2011 in Harmanschlag

an.

Vorname und Familienname:

....................................................................................................................

Anschrift:
.....................................................................................................................

Telefonnummer: ......................................................................................

Email:..........................................................................................................

Anmerkung zu Übernachtung und Verpflegung: (Vegetarier etc.)

.....................................................................................................................
Die Anmeldegebühr über € 60,- überweise ich auf das Konto
ltnd. auf: Andreas Schefzig,
ERSTE-Bank, Blz. 20111,
KntoNr. 36449695

Datum & Unterschrift:

.....................................................................................................................
Ich bin mir bewusst, dass die Teilnahme am Seminar auf eigene Verantwortung erfolgt und keine ärztliche Verordnung oder Therapie ersetzt. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung. Personen, die sich in Psychotherapie befinden und/oder auf Medikamente angewiesen sind, können nur nach vorheriger Absprache mit dem Veranstalter am Seminar teilnehmen. Bei vorzeitigem Beenden des Seminars erfolgt keine Kostenrückerstattung. Änderungen vorbehalten. Es gelten die AGB’s.
Remail bitte an: office@meilenweit.at


 

Seminar AGBs

Vertragsabschluß - Anmeldung
Durch die Anmeldung erklären Sie, an dem gewählten Seminar teilnehmen zu wollen. Nach der Anmeldung geht Ihnen im Fall der Annahme des Angebots eine Bestätigung zu.
Die Anmeldungen werden nach dem Datum des Einreichens gereiht.
Die Anmeldung wird von beiden Seiten verbindlich nach Eingang des Anmeldeformulars per Email oder Post. Eine Woche vor Seminarbeginn übersenden wir Ihnen weitere Informationen über den Seminarort,
sowie eine Teilnehmerliste.
Sollte ein Seminar die max.TN-Zahl erreicht haben, reihen wir sie wenn gewollt auf die Warteliste

Seminargebühren und Fälligkeit
Die Seminargebühren sind von der Umsatzsteuer befreit und sind auf das in der Anmeldung benannte Bankkonto zu zahlen. Bitte überweisen Sie die Anmeldegebühr von 60,00 Euro zeitgleich mit Ihrer Anmeldung und den Restbetrag mindestens 14 Tage vor Kursbeginn.
Bei kurzfristigen Seminaranmeldungen, d.h. bei Anmeldungen die kürzer als 14 Tage vor Seminarbeginn erfolgen, ist die Seminargebühr am Veranstaltungstag fällig und vor Beginn bar zu zahlen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sie ohne Zahlungseingang nicht am Seminar teilnehmen können. Ausgenommen sind Sondervereinbarungen, sofern diese bei der Anmeldung schriftlich festgehalten wurden.

Empfänger
Andreas Schefzig
ERSTE Bank
KtoNr. 36449695
BLZ 20111
IBAN Code: AT252011100036449695
BIC Code: GIBBAATWWXXX

Stornierung
Der Rücktritt von einem Seminar muss schriftlich beim Seminarleiter erklärt werden. Bei Rücktritt wird die Anzahlung als Bearbeitungsgebühr einbehalten.
Bei einem Rücktritt bis zwei Wochen vor Seminarbeginn muss die volle Seminargebühr bezahlt werden. Der/die TeilnehmerIn kann jedoch sein Teilnahmerecht auf eine andere Person übertragen. Auf andere Seminare ist die Anmeldegebühr nicht übertragbar.

Verminderte Zahlungspflicht
Wir berechnen für eine Stornierung eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 60 €. Statt dessen haben Sie auch die Möglichkeit, einen zahlenden Ersatzteilnehmer zum Seminar zu schicken. Der Ersatzteilnehmer hat den vollen Seminarpreis zu zahlen. Der Nachweis eines niedrigeren Schadens bleibt Ihnen vorbehalten. Erfolgt keine oder eine verspätete Stornierung, wird Ihnen der
Seminarbeitrag nicht erstattet. Richten Sie in Fällen der unverschuldeten Versäumnis ein Erläuterungsschreiben an den Seminarleiter. Dieser entscheidet über eine kulanzweise Lösung.

Absage
Wir bitten um Verständnis, dass wir uns die Absage von Seminaren, z.B. bei Ausfall von Seminarleitern oder zu geringer Teilnehmerzahl, vorbehalten müssen, ohne dass irgendwelche Regressansprüche gestellt werden können. In jedem Fall sind wir bemüht, Ihnen Absagen so rechtzeitig wie möglich mitzuteilen. Müssen wir ein Seminar absagen, erstatten wir
umgehend die bezahlte Teilnahmegebühr.

Begleitende Arbeitsunterlagen
Bei einigen Seminaren geben wir begleitende Arbeitsunterlagen heraus, welche die Veranstaltung ergänzen und die Nachbereitung erleichtern.

Urheberrecht
Die ausgegebenen Arbeitsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht - auch nicht auszugsweise - ohne unsere Einwilligung vervielfältigt werden.

Gerichtsstand, Erfüllungsort, anwendbares Recht
Gerichtsstand für alle Klagen zwischen den Vertragsparteien ist Wien. Diese Klausel findet nur Anwendung, sofern beide Vertragsparteien eine Gerichtstandsvereinbarung treffen dürfen.
Erfüllungsort ist mangels anderer Vereinbarungen der Seminarort. Es ist ausschließlich österreichisches Recht anwendbar.
Haftung
Jede(r) TeilnehmerIn trägt die volle Verantwortung für sich selbst, sein Handeln und seinen Gesundheitszustand, da es sich bei diesem Seminar um Persönlichkeitsentwicklung und nicht um eine Therapie handelt. Deshalb sind eventuelle Krankheiten vor Seminarbeginn anzugeben. Der Teilnehmende kommt für selbst verursachte Schäden selbst auf.
Die Seminarleitung übernimmt keine Haftung für auftretende Personen- oder Sachschäden.

Datenschutz
Alle von den Teilnehmern gemachten Angaben werden vertraulich behandelt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und dienen ausschließlich internen Zwecken zur gezielten Information.

Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen oder Teile dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, sollen die übrigen Bestimmungen fort gelten. Die unwirksamen Bedingungen werden durch Bestimmungen ersetzt, die den vereinbarten Bedingungen wirtschaftlich nahe kommen.